missing image 1 TV-Westfalia 07 Epe e.V.

Entdecke dein Herz für den Turnverein - denn du brauchst es noch lange!


Kesrtin Schulze-Kalthoff lässt Männer über fünf Kilometer hinter sich

Erfolgreiche Langstreckler: die Top 3 über zehn Kilometer (oben, li.) mit Guido Bouwer, Sieger Klaus Eckstein und Christoph Flucht (von li.), bei den Frauen (oben, re.) behaupteten sich (von li.) Franziska Dinkelborg, Siegerin Edith Stiepel und Sara Kaute. Fabiane Meyer (unten, li.) vom TV Epe wurde Zweite über fünf Kilometer; Klaus Opitz (unteres Foto, re.) vom TV Gronau siegte in seiner AK M 70.

Epe -

Der nasse Asphalt tat der Begeisterung beim Michaelislauf ib Epe keinen Abbruch. 438 Aktive begaben sich auf die unterschiedlich langen Strecken – und waren und Ehrgeiz und noch mehr Spaß bei der Sache. Überraschendes gab es nicht nur auf der Laufstrecke, sondern auch am Rande . . .

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

TV Westfalia Epe: 31. Michaelislauf: Starter trotzen dem Regen

Leichtathletik | TV Westfalia Epe: 31. Michaelislauf: Starter trotzen dem Regen

Epe -

Der Regen störte zwar die Zuschauer, guten Leistungen stand er beim 31. Michaelislauf in Epe aber offensichtlich nicht im Wege. Denn die Schnellsten sowohl über die 10 km als die 5 km zeigten sich mit ihren Zeiten durchweg zufrieden.

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

Leichtathletik: Glänzender Saisonabschluss

Über 100 Meter schaffte es ein Trio des TV Westfalia Epe aufs Siegertreppchen (v.l.): Jana Wittland (2.), Anna-Maria Leuders (1.) und Anne Buscholl (3.).

Epe -

Zum Abschluss der Freiluftsaison starteten die Leichtathleten des TV Westfalia Epe bei der Kreismeisterschaft in Olfen. Vor allem die Frauen waren dabei erfolgreich. „Besonders gefreut hat mich die Bereitschaft, in verschiedenen Disziplinen zu starten – ob groß oder klein“, sagte Trainer Reinhard Wittland.

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

Oetztaler Radmarathon | Thomas van Almsick schon zum achten Mal dabei

Thomas van Almsick bei der Abfahrt vom Timmelsjoch. Zum achten Mal schon nahm der Eperaner am Oetztaler Radmarathon teil.

Völlig durchnässt über den Pass

Epe -

Vor vier Jahren, als Thomas van Almsick vom TV Westfalia Epe zuletzt an Europas wohl härtestem Radmarathon in den österreichischen Alpen an den Start ging, schwor er sich: „Nicht noch einmal!“ Doch es kam anders.

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

Triathlon | Ironman-WM 70.3 in Port Elizabeth: André Winkelhorst:

Im Ziel: André Winkelhorst war mit seinem Abschneiden in Südafrika voll und ganz zufrieden.

„Das war einer meiner besten Wettkämpfe“

Port Elizabeth/Gronau -

Der Wettkampf bei der Ironman-WM war für André Winkelhorst kein Triathlon wie jeder andere. Und das lag nicht nur an der Reise nach Südafrika. Auch sportlich war es für den Eperaner ein echtes Highlight.

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

Triathlon Ironman-WM 70.3 in Südafrika:

Konzentrierter Blick: Die Enttäuschung über das Abschneiden in Roth ist längst dem Trotz gewichen. In Südafrika hofft André Winkelhorst auf eine bessere Leistung.

Die WM als Wiedergutmachung

Gronau -

Den wirklich letzten Motivationskick holte sich André Winkelhorst bei seinem Lieblingstriathlon in Borken. Am Sonntag wartet allerdings eine ungleich größere Herausforderung auf Gronaus Sportler des Jahres 2017. Am Pröbstingsee, wo er in den letzten Jahren nur ganz selten gefehlt hat, kam der Eperaner vor knapp zwei Wochen nach 46:09 Minuten nach 300 Meter Schwimmen, 15 Kilometer Radfahren und 3,5 Kilometer Laufen als Zweiter ins Ziel. In Port Elizabeth stehen am kommenden Wochenende nicht nur 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer auf dem Programm. Nein, bei der Ironman-WM 70.3 ist die Konkurrenz natürlich deutlicher stärker als in Borken.

Hier geht es zum Bericht der WN

mehr...
0 Kommentare?

569 Artikel (95 Seiten, 6 Artikel pro Seite)